Dienstag, 23. November 2010

Bewerbungssaison

Für mich beginnt jetzt die Bewerbungssaison. Zum ersten Mal in meinem Leben muss ich mir einen neuen Job suchen. Bisher hat mich immer der neue Job gefunden, und das Schöne daran war, dass es eben nicht nur ein Job, sondern ein Beruf war. Diesmal ist anders: mein Arbeitgeber schließt den Standort und ich lehne es ab nach München zu ziehen (obwohl die Stadt so schön sein soll, dass andere da sogar Urlaub machen).

Dann wollen wir uns mal bewerben, und das geht so...

Erstmal muss ich mir darüber im Klaren sein, was ich in Zukunft machen will. Eigentlich weiß ich das schon, aber ich weiß nicht, ob ich es mir leisten kann, auf den Traumjob zu warten.
Ein Bewerbung will ich online stellen. Am schönsten kann ich das meiner Meinung nach in einem Confluence-Wiki. Damit kann ich dann auch schon mal beweisen, dass ich mit dem Zeug auskenne und gleichzeitig noch Werbung machen, denn in meinem Traumjob kommen in jeden Fall die Tools von Atlassian vor.

Also erstmal irgendwo einen Server besorgen. Auf Empfehlung von meinem Schwager habe ich mich dann für HostEurope entschieden. Sollen zwar auch nicht die Besten sein, aber was soll's: man kann nach dem ersten Monat kündigen. Ich werde es mal auf Herz und Nieren prüfen. Mein Hauptproblem ist der Speicher: da die Tools alle unter Java laufen, brauche ich RAM. Auf dem Laptop liefen jira/confluence und crowd mit 4GB ganz gut. Erste Problem wird wohl werden die richtigen Werte auf dem vServer herauszubekommen: wenn ich mehr als den zugesicherten Speicher in Anspruch nehme, wird bestimmt nix mehr richtig funktionieren.

Wenn die Tools dann laufen, werde ich dort einen Bereich mit einer Bewerbung erstellen, von dem der neue Arbeitgeber einen schönen pdf-Export erhalten wird, zusätzlich zum Live-Zugang.

Weiß noch nicht, ob ich das ganze mit SSL absichern soll. Habe mich heute in jedem Fall schon mal bei cacert.org eingedeckt. Vielleicht gönne ich mir aber auch noch ein richtiges Zertifikat. Der Händler meines Vertrauens wird übrigens regfish.de werden...

Die ersten beiden Arbeitgeber habe ich auch schon identifiziert. Bei einem habe ich aber die Befürchtung, dass ich es mit der ersten Kontaktaufnahme aber versaut haben könnte: habe mich nicht an die Standard-Form gehalten, sondern nur eine Voranfrage gestellt. Kann mir vorstellen, dass die Personalabteilung mich da gleich aussortiert hat. Muss ich vermutlich nochmal ganz anders ran.

Mehr demnächst hier, oder an anderer Stelle...

PS: Wo soll ich nur diese ganzen SSL-Certs sicher sichern? Bei google-docs?

Kommentare:

  1. Das ist ja interessant. Ich kenne mich eigentlich mit Confluence aus, habe auch eine lokale Instanz auf meinem Laptop, habe aber keine Idee, wie ich Confluence auf meinen Host Europe Server bringen soll. Oder ist dafür ein Rootserver Voraussetzung?

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir es es ein Root-vServer mit 4GB Speicher. Crowd/Jira/Confluence nehmen den auch fast vollständig in Anspruch, d.h. es ist gerade mal noch 800k frei. Außer einem Apache (ajp-Proxy, für einheitliche URL vorneweg), läuft da nichts weiter.

    Zum ausprobieren: Host Europe bietet bei Abschluss eines 12 Monats Vertrags einen kostenlosen Probemonat an.

    Ich hatte früher bei 1blu schon mal einen Versuch gemacht, war da aufgrund der Virtualisierung gescheitert: die Maschine bot 32GB an, obwohl nur 2GB sicher zur Verfügung gestellt wurden. Hatte aber nicht versucht den Speicher von JAVA durch Parameter zu begrenzen.

    Fazit bisher: 4GB bei Host Europe funktionieren gut! Habe mich dort übrigens für centOS entschieden...

    AntwortenLöschen