Donnerstag, 3. November 2011

Die Kinder und das Internet

Letztens habe ich gegooglet. "kinder internet kompetenz". Erwartet hatte ich Ergebnisse mit pädagogischem Hintergrund. So war es auch. Ganz oben war aber ein Link der Polizei: Aktion sicher im Netz.

Hmmm. Stimmt ja. Internet ist draußen. Und bevor man seine Kinder allein nach draußen lässt, bringt man ihnen bei, wie man sich draußen benimmt, damit es nicht gefährlich wird und Mama und Papa auch noch lange viel Freude mit den Kleinen haben dürfen. In der Regel macht man das nicht theoretisch, sondern nimmt sie an die Hand und begleitet sie ziiiieeemlich lang, bis man annimmt, dass sie es allein packen. Und dann dürfen sie auch nicht gleich den ganzen Tag allein raus, sondern, immer ein bisschen länger, wenn man merkt, dass es klappt. Eltern können das, weil sie das von ihren Eltern gelernt haben, und die von ihren Eltern, und die von ihren Eltern usw. Intuitiv...

Im Sachen Internet ist das anders. Eltern haben das nicht von ihren Eltern gelernt. Und deswegen haben sie keine Internetkompetenz. In anderen Worten: sie sind in der Regel inkompetent. Das weiß auch die Polizei, denn auf der Seite geht es um Förderung der Internetkompetenz von Eltern.

Montag, 12. September 2011

Keine Rechung für Reservierungen


Ich fahre jetzt ja immer Bahn. Und weil ich immer Bahn fahre, habe ich eine Bahncard 100. Zweite Klasse. Und weil die zweite Klasse immer voll ist, zumindest wenn ich fahren will, nämlich Montags in der Früh und Freitags auf den Nachmittag, wurde mir dringend empfohlen, immer schön zu reservieren. Ist auch nötig! Auch mit einer Bahncard 100 kostet das Geld. Wenn es kein Geld kosten würde, dann kämen ein paar Scherzkekse darauf, einfach mal ein ganzes Abteil zu reservieren: kost ja nix.

Donnerstag, 25. August 2011

Und warum das TCP so cool ist

Und noch eine Stufe höher ins OSI

Auf der Ebene Zwei (datalink) werden Fehler erkannt. Die Pakete werden dann aber einfach nur nicht weitergeleitet. So geht es nicht! Da könnte ja jeder kommen.

Auf Ebene Drei (network) kümmert sich auch keiner um Leitung ein bisschen kapput, bisschen zu voll oder “kein Anschluss unter dieser Nummer”. Ja, hallo? Seit wann leben wir in einer perfekten Welt?

Unser TCP/IP hat da was im Angebot. Das eine heißt TCP und das andere UDP. Das kann tolle Sachen! Und das ist dann mal unsere Schicht Vier (transport)..

Dienstag, 23. August 2011

Das Ding mit dem Arbeitsort und der Dienstreise

Du arbeitest? Und dein Chef schickt dich immer auf Dienstreise? Und die vom Finanzamt sagen, das wären aber keine Dienstreisen? Weil Du ja immer zur selben Arbeitsstelle fährst... Und dann ist es ja keine Dienstreise, sondern nur eine Fahrt zu einer (weiteren) regelmäßigen Arbeitsstelle. Und das ist steuerlich nicht sooo attraktiv.

Dann gibt es keine Fahrkosten, keine Verpflegungspauschale mehr. D.h. kein Geld für Happa-Happa!

Vielleicht gibt es Hoffnung für dich...


Montag, 25. Juli 2011

Wozu IP so gut ist..

IP-Adresse

In [1] und [2] hab ich erklärt, watt nen LAN bzw. nen WAN ist: Geräte darin können mit einander "sprechen". Allerdings erst, wenn jemand den Dingern beigebracht hat, wie den deren Adressen sind. Ihr erinnert euch noch an dieses Pysical und Datalink-Layer (OSI) bzw. der Data Link Layer(TCP/IP) Zeuch?

Donnerstag, 21. Juli 2011

Was nen WAN ist

Gestern erklärt, was nen LAN ist. Heute: was denn ein WAN?

Das WAN ist....

Also. Du sitzt jetzt zu hause an in deinem LAN und machst super Sachen mit: irgendwo steht ne Kiste mit iTunes und wo anders steht noch ne Kiste mit iTunes. Das Ding von deiner älteren Schwester. Dann kannst du an der einen Kiste, die Musik die auf der anderen Kiste drauf ist, hören. Wow!

Paulinsche erklärt sich wie das Internet funktioniert

OSI und so

Computer werden mit einem Netzwerk verbunden. Netzwerk ist eine Steckdose. Reinstecken und fertig. Wenn alles gut läuft. Wie der Strom in die Steckdose kommt interessiert auch die wenigsten. Wie ein Netzwerk funktioniert ebenso wenige. Wenn du eine Mail nicht verschicken kannst, dann liegt es am Netzwerk. Woran sonst?

Netzwerk ist im Detail sehr komplex, d.h. es hat viele kleine Teile, die irgendwie zusammen spielen müssen. Da braucht man ein Plan. Oder ein Modell (nicht zu verwecheln mit dem Model): wenn es im Kleinen klappt, kann man das ja dann auf die ganze Welt ausrollen...

Dienstag, 19. Juli 2011

Back to the Roots

Irgendwann im Mai 2002 habe ich ne Kiste Malzbier ausgetan. Und während alle das kühle Nass zu sich genommen haben, hat mir ein Kollege mit 'nem Rasierapparat die Haare geschnitten. Anlass: ich hatte die abschließende Prüfung zum CCIE (#9242) bestanden. Ein paar Monate zuvor hatte ich beschlossen mir die Haare erst wieder schneiden zu lassen, wenn dieses Hürdchen genommen war. Das war eine schwierige Zeit für meine Frau...

Die praktische Prüfung war am Ende auch nur Psychologie.

Sonntag, 20. Februar 2011

Kein Spaß in der Schule!

Fast vergessen! Kürzlich, so etwa vor einem Monat, war eine gewisse Frau Ursula Sarrazin bei Maischberger zu Gast und durfte was sagen. Die Frau ist offenbar Lehrerin und meinte, dass sie es unerträglich findet, wenn Eltern ihren Kindern vor der Schule "viel Spaß" wünschen. Man soll, wenn überhaupt, "viel Freude" wünschen, denn ansonsten müssen die Kinder ja den Eindruck bekommen, dass sie gleich bespaßt werden.

Donnerstag, 27. Januar 2011

Doppelte Staatsbürgerschaft

Doppelte Staatsbürgerschaft gibt es nicht! Das weiß jeder! Spätestens seit Roland Koch, mir auch als Schamlippen Roland bekannt, irgendwann mal festgestellt hat, dass man mit Unterschriftenaktionen, wenn sie zum polarisieren taugen, eine drohenden Wahlniederlage in einen Wahlsieg drehen kann.

Guter Roland! Mit so einem Thema, dass aber auch nix mit Landespolitik zu tun hat, eine Wahl gewinnen und dann auch noch diese Fehlinformation fest im Volksglauben zu versenken. Echt Klasse!

Aber Roland weiß, dass es im wahren Leben anders ist.

Mittwoch, 12. Januar 2011

URL-Verkürzer nutz ich jetzt in der Pro-Version

Irgendwie habe ich kürzlich bemerkt, dass die bei bit.ly jetzt auch nen pro Service haben und zwar in zwei Varianten. Die teure kann bestimmt ganz viele Sachen die ich nicht benötige, und die andere kann zwei Dinge die ich ganz schick finde. Die einzelnen Produkte führt bit.ly mit dem üblichen Vergleich in einer Tabelle auf. Nach Anmeldung für den einfachen Pro-Zugang, ging es nicht gleich los.

Sonntag, 9. Januar 2011

Mail signiert, und keinen interessierts

Heute im Twitter einen Tweet von Heise gesehen, geklickt, gelesen und, unkritisch wie ich bin, war zehn Minuten später bei mir DKIM installiert und betriebsbereit. Was ist DKIM?

Freitag, 7. Januar 2011

Bewerben, aber richtig!

Wie jeder weiß: ich such einen neuen Beruf. Beruf! Kommt von Berufung (http://de.wiktionary.org/wiki/Beruf). Keinen Job!

Heute habe ich meine erste Bewerbung losgeschickt. Die erste Beratung habe ich mir bei meinem Schwager geholt, denn der hat mich bisher immer richtig beraten: jede Bewerbung ein Treffer. Dann, weil eine Bewerbung nach Australien geht, habe ich mir von Freunden aus UK helfen lassen und festgestellt, dass eine Bewerbung dahin besser anders aussieht.

Die letzten Kommentare und Korrekturen habe ich mir bei drei Menschen eingeholt. Bei meiner Frau, einem meiner früheren Vorgesetzten, sowie einem guten Freund und Kollegen. Die Beurteilungen hätten nicht unterschiedlicher sein können.