Donnerstag, 3. November 2011

Die Kinder und das Internet

Letztens habe ich gegooglet. "kinder internet kompetenz". Erwartet hatte ich Ergebnisse mit pädagogischem Hintergrund. So war es auch. Ganz oben war aber ein Link der Polizei: Aktion sicher im Netz.

Hmmm. Stimmt ja. Internet ist draußen. Und bevor man seine Kinder allein nach draußen lässt, bringt man ihnen bei, wie man sich draußen benimmt, damit es nicht gefährlich wird und Mama und Papa auch noch lange viel Freude mit den Kleinen haben dürfen. In der Regel macht man das nicht theoretisch, sondern nimmt sie an die Hand und begleitet sie ziiiieeemlich lang, bis man annimmt, dass sie es allein packen. Und dann dürfen sie auch nicht gleich den ganzen Tag allein raus, sondern, immer ein bisschen länger, wenn man merkt, dass es klappt. Eltern können das, weil sie das von ihren Eltern gelernt haben, und die von ihren Eltern, und die von ihren Eltern usw. Intuitiv...

Im Sachen Internet ist das anders. Eltern haben das nicht von ihren Eltern gelernt. Und deswegen haben sie keine Internetkompetenz. In anderen Worten: sie sind in der Regel inkompetent. Das weiß auch die Polizei, denn auf der Seite geht es um Förderung der Internetkompetenz von Eltern.